Sie befinden sich hier: » Home » Viehexport

Internationaler Viehexport - Wieso Tiere aus der Schweiz?

Top-Genetikpool und Leistungssicherheit

 

Als Ursprungsland von Braunvieh und Simmentaler verfügt die Schweiz über einen grossen Genetikpool für die Selektion von Zuchtrindern. Die Tiere sind einem strengen Linearen System der Beurteilung unterstellt. Es werden jedes Jahr 40`000 Erstkalbinnen Linear erhoben. Diese Daten werden erfasst und dienen der Nachzuchtbeschreibung der Zuchtbullen. Dies wirkt sich intensiv auf den Zuchtfortschritt aus und verkürzt diesen enorm. Rund 400'000 Herdebuchtiere der Rassen Braunvieh, Original Braunvieh, Simmental, Swiss Fleckvieh, Red Holstein, Holstein, Montbéliarde und zahlreiche Fleischrassen wie Angus, Limousin, Charolais...

Braunvieh Zuchtrinder in den Schweizer Alpen

Herkunft der Zuchtrinder

 

Der grösste Teil der Zuchtrinder wird in den Alpen gesömmert und bringt die Wirtschaftlichkeit mit in Ihren Betrieb. Die Zuchtrinder sind erprobt auf Fundament und bringen Ihnen mit der Weidehaltung Vorteile in der Fruchtbarkeit. Ideale Voraussetzungen für die Weidetauglichkeit und optimale Raufutterverwertung für die Milchproduktion im Inland und Ausland.  Zuchtrinder können sich überall anpassen und bringen die nötige Widerstandsfähigkeit mit.

 

Höchster Seuchenstatus der Rinder in der Schweiz

 

Die Schweiz ist offiziell amtlich frei von Maul- und Klauenseuche, Lungenseuche, Brucellose, Enzootischer Leukose der Rinder, IBR-IPV, BVD CH-Sanierungsprogramm ist Abgeschlossen.


Offizielle BVET-Seite mit der Bestätigung der Seuchenfreiheit




Globalisierung im Viehhandel


Auch hier kommen wir in eine neue Ära. Als Weideland Schweiz sind wir bekannt für wirtschaftliche Zuchtrinder. Wir bieten die Plattform für den Viehhandel in den Osten.

Zielländer von Viehlieferungen sind:

Russland, Usbekistan, Georgien, Ungarn, Bosnien, Kosovo bis hin zu den bekannten Viehimport-Ländern wie Italien, Spanien und Portugal.

Vieh-Netzwerkbeziehungen werden in allen Ländern gepflegt.

Schweizer Vieh -Vertrauen !

 

Schweizer Qualität auch im Viehhandel / Viehexport

 

Zur Schweiz gehört die Genauigkeit, Qualität und TOP Service!

Mit der Erfahrung sowohl im Inland-Viehhandel wie auch auf den Internationalen Märkten, sind wir einen hohen Standard gewohnt, gehen auf alle Kundenbedürfnisse ein und unterstützen Sie in der Betriebsplanung nach den neusten Standard in der Viehhaltung.

 

Künstliche Besamung

Im Genetik-Markt ist die Schweiz mit ihrem Status führend. 2009 wird beim Braunvieh 85% mit Samen vom Inlandmarkt besamt. Gleichzeitig wird jede dritte Samendose auf den ausländischen Märkten abgesetzt.

In die Entwicklung der genomischen Selektion wird von den Zuchtverbänden rege investiert. Dies wird der nächste Schritt sein um sich auf den Weltmärkten zu behaupten.

Exportmöglichkeiten aus der Schweiz

Swiss Braunvieh / Brown Swiss

 

Heute kennen wir zwei Typen von Braunvieh in der Schweiz: Das Schweizer Braunvieh als Milchtyp und das Original Braunvieh als Zweinutzungsrasse mit Milch und Fleisch. Das Schweizer Braunvieh überzeugt immer wieder durch die guten Fundamente und Euter.

Es ist zudem weltweit verbreitet und vermag durch die Langlebigkeit, die Anpassungsfähigkeit, die Fruchtbarkeit, die Weidetauglichkeit und die Genügsamkeit die Kunden auf der ganzen Welt zu überzeugen. Neben dem Eiweissgehalt und der Eiweissqualität als weitere Stärke diese Rasse, kann das Braunvieh ausgezeichnet in Betrieben mit schwierigen Managementbedingungen gehalten werden. Die Leichtkalbigkeit ist eine weitere Stärke des Braunviehs, die von den zahlreichen ausländischen Kunden mehr und mehr geschätzt wird.

 

Braunvieh Zuchtkuh aus der Schweiz

Eckdaten 09/10 Braunvieh BS

Weibliche Herdebuchtiere 205'000

Kühe unter offizieller Milchkontrolle 172'000

Durchschnittliche Milchleistung (kg) 6'898

Durchschnittlicher Fettgehalt (%) 4.03

Durchschnittlicher Eiweissgehalt (%) 3.38

 

PDF Beschreibung Swiss Braunvieh herunterladen

 

Swiss Red Holstein

 

Die Schweizer Red Holstein ist die starke Milchkuh für höchste wirtschaftliche Ansprüche unter günstigen Produktions- und Managementbedingungen. Die Rasse Red Holstein hat extremste Selektionsprogramme durchlaufen und tief abgesichert. Sie durfte Europäisch Erfolge an den grössten Ausstellungen für Zuchtkühe feiern.

 

Zuchtkuh Swiss Red Holstein aus der Schweiz

Eckdaten 09/10 Red Holstein RH

 

Weibliche Herdebuchtiere 136000

Kühe unter offizieller Milchkontrolle 92'000

Durchschnittliche Milchleistung (kg) 7'654

Durchschnittlicher Fettgehalt (%) 4.08

Durchschnittlicher Eiweissgehalt (%) 3.27

 

PDF Beschreibung Red Holstein herunterladen

 

 

Swiss Holstein HF

 

Die Schweizer Holstein Kuh überzeugt neben den ausgezeichneten Exterieureigenschaften durch hohe, abgesicherte Milchleistungen mit straff aufgehängten Eutern. Sie genügt höchsten Ansprüchen unter idealen Produktions- und Managementbedingungen.

 

Swiss Holstein Zuchtkuh aus der SchweizEckdaten 09/10 Holstein HF

Weibliche Herdebuchtiere 112'000

Kühe unter offizieller Milchkontrolle 68'000

Durchschnittliche Milchleistung (kg) 8'423

Durchschnittlicher Fettgehalt (%) 3.97

Durchschnittlicher Eiweissgehalt (%) 3.25

 

PDF Beschreibung Swiss Holstein herunterladen

 

Swiss Fleckvieh SF

 

Beim Swiss Fleckvieh handelt es sich um eine milchbetonte Kuh für eine dauerhafte, wirtschaftliche Produktion in einem weiten Einsatzspektrum. Swiss Fleckviehtiere eignen sich ausgezeichnet für den Weidebetrieb und das Low- Input Produktionssystem.

 

 

Zuchtrinder auf der Wiese in der Schweiz

Eckdaten 09/10 Fleckvieh SF

Weibliche Herdebuchtiere 55?000

Kühe unter offizieller Milchkontrolle 32'000

Durchschnittliche Milchleistung (kg) 6'838

Durchschnittlicher Fettgehalt (%) 4.03

Durchschnittlicher Eiweissgehalt (%) 3.26

 

PDF Beschreibung Swiss Fleckvieh herunterladen

 

Swiss Simmental Code 60 / 70

 

Das Simmentaler Vieh ist heute weltweit anzutreffen und eignet sich hervorragend für die Produktion von Milch und Fleisch. Ebenfalls überzeugen die Simmentaler durch eine gute Weidetauglichkeit und gute Leistungsbereitschaft unter erschwerten Produktions- und Managementbedingungen. Die Simmentaler Rasse ist genügsam und sehr anpassungsfähig und verfügt über einen guten Charakter, vergleichsmässig, wie Original Braunvieh.

 

Zuchtrinder reinrassiges Simmentale Rind

Eckdaten 09/10 Simmentaler Code 60 Code 70

 

Weibliche Herdebuchtiere 26'000

Kühe unter offizieller Milchkontrolle 16'000

Durchschnittliche Milchleistung (kg) 5'796

Durchschnittlicher Fettgehalt (%) 3.92

Durchschnittlicher Eiweissgehalt (%) 3.31

 

PDF Beschreibung Simmental herunterladen

 

 

Original Braunvieh OB / ROB

 

Die Zweinutzungsrasse innerhalb des Braunviehs das Milch und Fleisch vereint. Das Original Braunvieh hat maximal einen Fremdblutanteil von 12.5 %. Es wird strikt auf Fleisch und Milch, wie auch auf Fundament und Langlebigkeit gezüchtet. Original Braunvieh ist überall anpassungsfähig, ihre Vorteile sind vor allem in der Langlebigkeit, im top Charakter, genauem und starkem Fundament, in enormer Anpassungsfähigkeit unter schwierigsten Bedingungen und Robustheit für Milch und Fleischproduktion auch unter tropischen Temperaturen.

 

Original Braunvieh Gruppe für den Viehexport nach Österreich von Viehhandel Scherrer

Eckdaten 09/10 Original Braunvieh OB

 

Weibliche Herdebuchtiere  18'000

Kühe unter offizieller Milchkontrolle 6'100

Durchschnittliche Milchleistung (kg) 6002

Durchschnittlicher Fettgehalt (%) 3.90

Durchschnittlicher Eiweissgehalt (%) 3.33

 

PDF Beschreibung Original Braunvieh herunterladen

 

 

Swiss Montbéliarde

 

Die wirtschaftliche und leistungsfähige Zweinutzungskuh für eine hohe Milchproduktion und eine gute Fleischleistung.

 

Viehmarkt mit Zuchtvieh

Eckdaten 07/08

Weibliche Herdebuchtiere 7000

Kühe unter offizieller Milchkontrolle 4000

Durchschnittliche Milchleistung (kg) 7252

Durchschnittlicher Fettgehalt (%) 3.75

Durchschnittlicher Eiweissgehalt (%) 3.31

 

 

Swiss Fleischrassen / Mutterkuh Schweiz

 

Fleischrassen

Der Bestand an weiblichen Herdebuchtieren liegt bei rund 16`000 Stück. Diese Daten werden im Fleischrinder-Herdebuch der Mutterkuh Schweiz gesammelt.

Die Rasse Angus ist mit rund 2800 beschriebenen Kälbern (Stand 2010) am meisten verbreitet, gefolgt von Limousin mit rund 2500 beschriebenen Kälbern (Stand 2010). Die Rassen Charolais, Galloway, Highland Cattle, Limousin und Simmental werden verbreitet gehalten, Rassen Aubrac, Blonde d?Aquitaine, Braunvieh, Herefort, Dexter, Luing und Piemontese haben auch Populationsprozente unter sich.

Leistungsmässig werden die Leichtkalbigkeit, die Zwischenkalbezeit, das Geburtsgewicht, das Absetzgewicht in 205 Tagen und die Tageszunahmen, standardisiert auf 205 Tage, erhoben und ausgewertet.


nach oben

Humanitäre Hilfe, Aufbauarbeit mit Zuchtrindern für die Milch- und Fleischproduktion

Hunanitäre Hilfe, inter. Spenden, Zusammenarbeiten im Aufbau nach Naturkatastrophen, Ernährungssicherheit und zukunftsorientiertes Denken

Humanitäre Unterstützung mit Zuchtrinder für die Milch und Fleischproduktion

In den letzten Jahren ist viel passiert, es wurde viel geholfen in den Kriesengebieten, denn es istfür die Betroffenen einer der schwierigsten Schritte, wieder ins "normale" Leben zurück zu kommen. Waren dies Naturkatastrophen oder Kriege oder, seit neuster Zeit, Brände und Überschwemmungen. Es wird meist alles zerstört durch die gewaltigen Einwirkungen,vielesunbrauchbar, verwüstet oder in einem anderen Mass so zugerichtet, dass eine nachhaltige Produktion nicht möglich ist oder gar nicht vorhanden.

Um hier helfen zu können, fliesst meist Geld in rauen Mengen in diese Gebiete. Spendenkonten werden vielfach geleert um kurzfristig Leid zu stoppen. Dies muss so sein. Auf die langfristige Aufbauarbeit wird meist verzichtet und nur kurzfristig gedacht.

Auf die Nachhaltigkeit wird meist keinen oder nur wenig Wert gelegt. Von meiner Seite kann ich Ihnen Möglichkeiten aufzeigen, die dazu geführt haben, dass Menschen aus dem Kulturland und aus den Wiesen wieder Nahrungsmittel erzeugen können, um auch nachhaltig Hilfe leisten zu können.

Um nur eine Möglichkeit aufzuzeigen: die Aufbauhilfe nach dem Krieg im Kosovo mit Zuchtrindern aus der Schweiz.

 

Wir stehen Ihnen gerne zu Verfügung... um auch so einen Beitrag leisten zu können!

Der Frühling in Sicht...

Der Frühling in Sicht - Auswahl Perfekt - Bereit auf die Weidesaison?   Mütterkühe sind nicht...


Es ist Zeit um Danke ...

Werte Kunden und Geschäftspartnerin diesem Jahr ist viel passiert und Weihnachtenist eine...


Kontakt / Zerifizierung

Postanschrift:

Viehhandel Scherrer
Postfach 67
CH-9477 Trübbach

Tel. +41 81 740 28 00

schreiben sie doch kurz eine Mail, wir melden uns schnellst möglich - Herzlichen DANK

info(at)viehhandelscherrer.ch

RUSSIA

Для наших русских клиентов

Интернациональная зона VIMEX AG.

Здесь реле!

 

Empfehlung

Für den internationalen Bereich empfehlen wir die VIMEX AG.

Klicken Sie einfach auf das Logo und Sie werden zu unserem Partnerunternehmen weitergeleitet.

 

Viehhandel & Facebook

Viehhandel Scherrer im Facebook

Viehhandel ISO 9001

ISO 9001 Zertifiziertes Unternehmen