Sie befinden sich hier: » Home » Viehhandel

Mutterkuh Schweiz

Mutterkuh Schweiz

 

 

Mutterkuh Schweiz

 

Mutterkuh Schweiz

 

Ein Teil unseres Inventarbestands läuft unter dem Label der Mutterkuh Schweiz. Zu einem grossen Teil sind dies Tiere der Rassen Original Simmental (Code 60 und Code 70), Original Braunvieh ( OB und ROB) und F1 Kreuzungsrinder. Diese beiden Reinrassen behaupteten sich von Anfang an, als ich einen Teil des Viehhandelsbetriebs auf der Schiene Mutterkuhhaltung ausgerichtet habe. Sie beeindrucken durch ihren ruhigen Charakter und ihre gute Anpassungsfähigkeit.

 

 

 

 

Viehhandel Scherrer - Mutterkuh Schweiz

 

Durch die Kreuzung mit Limousin oder Charolais werden die Vorteile des Heterosiseffektes voll und ganz ausgenutzt.

Ein weiterer Typ an Mutterkühen, nach dem eine grosse Nachfrage besteht, sind die F1 Kreuzungsrinder - eine Kreuzung aus Milchvieh und Mastrasse. Sie ergeben eine sehr hohe Wirtschaftlichkeit in der Milchleistung wie auch in der Persistenz bis zum Ende der Säugeperiode.

Dies können Sie als grosses Plus gegenüber den Original Mastrinderrassen verzeichnen.

Viehhandel Scherrer - Mutterkuh Schweiz

 

 

Die Rein-Rassen Limousin, Angus, Charolais, Pinzgauer, Grauvieh, Hereford, etc. werden über die verschiedenen Zuchtbetriebe direkt angekauft. Zum Teil stehen auch solche Tiere auf dem Betrieb - fragen sie an.

 

 

 

 

Mutterkuh Schweiz, die das Management und Fleischrinder-Herdenbuch der Mutterkuhhalter führt, ist ein bestens organisiertes Unternehmen. Für die Registrierung der Tiere setzten wir uns ein und können Ihnen diese Arbeit abnehmen! Bei uns sind Sie sicher, dass die Tiere registriert werden können!

Wie es so ist, Mutterkühe sollten auch wieder trächtig werden. Die Möglichkeit des Natursprungs ist naheliegend.

 

Hauptsächlich sind dies zuchtfähige Munis im Alter von 14- 30 Monaten. Sie lesen richtig. Wir lege grossen Wert darauf, das der Muni ab dem ersten Tag seine Leistung erbringt. So werden die Munis erst mit leicht erhöhtem Alter abgegeben und sind aus diesem Grund weniger gefährdet für Unfälle, wie dies meist bei Jungbullen der Fall ist. Das grösste Unfallrisiko besteht während der ersten Monate, bis der Stier voll und ganz zuchtfähig ist.


Über eine Kontaktaufnahme freuen wir uns!
Für Umstellungsbetriebe in Grössenordnungen von 10-90 Produktionstieren sind wir eingerichtet und können Ihnen eine breite Auswahl offerieren und zusammenstellen.

 

Die Vereinigung Mutterkuh Schweiz zählte im Jahr 2013  .... Mitglieder mit .... Betrieben und produzierte sowohl Natural Beef - mit 34'967 Schlachttieren à ca. 220 kg - als auch Natura Veal - mit 1801 Schlachttieren à ca. 126kg.

 

 

Milchvieh - vom Aufzuchtkalb bis zur Hochleistungskuh

Milchvieh - eine breite Palette

Viehhandel Scherrer - Braunvieh

 

 

Der Begriff Milchvieh ist breit:

Beginnend bei Aufzuchtkälbern, über Jährlinge, bis hin zu trächtigen Zuchtrindern und Milchkühen. Dabei bewegen wir uns in den verschiedensten Preislagen!

 

 

Viehhandel Scherrer - Braunvieh

 

 

 

Hauptsächlich werden die Milchkühe, die sich im Hochleistungssektor bewegen, bei den Kunden angekauft und danach direkt zum Käufer überführt. So werden Stressfaktoren (Fütterungswechsel - Melkerwechsel - Melkmaschinenwechsel- Transport und Betriebswechsel) so tief wie möglich gehalten. Die Tiere werden meistens nach der amtlichen Kontrolle mit der aktuellen Zellzahlauswertung überbracht. Das schafft Klarheit zwischen Käufer und Verkäufer!

 

 

Aufzuchtkälber stehen im Pool bereit - das heisst, sie werden von den Erzeugerbetrieben mit Abstammung und Milchleistungen angeboten. So werden diese bei Bedarf abgerufen und können bereitgestellt werden.

 

Viehhandel Scherrer - Blüam - Gurt

 

 

Aufzuchtrinder / Zuchtrinder stehen über das ganze Jahr zum Verkauf. Die Vorteile von trächtigen Rindern sind ihre Anpassungsfähigkeit und die problemlose Verschiebung zwischen den Betrieben, wie auch ihre schnellere Auffassungsgabe, sich an neue Melkmethoden zu gewöhnen (z.B. Melkroboter).

 

 

 

Viehhandel Scherrer - Blüam - Gurt

 

 

 

Auf den Exportmärkten werden die gealpten Zuchtinder aus der Schweiz sehr geschätzt.

 

In Bezug auf Futtergrundlage und Genetikpotential sind die Schweizer Zuchtrinder an der Spitze führend.

 

 

 

Tränke Kälber

Wir belohnen Sie - Mehrerlös von CHF 1.00 pro kg Lebendgewicht für schöne Tränkekälber

 

Viehhandel Scherrer - Tränke Kälber

Jeden Woche werden die Tränker angekauft. Diese werden nach kg abgerechnet und in der Stallung Heuwiese angenommen. Die Preise werden den aktuellen Preisen der Kälbermärkte entnommen - je nach Marktlage ist es sogar möglich, Überzahlungen zu tätigen.

In den Frühlingsmonaten 2016 können Sie bei den Masttränkern mit einem Mehrerlös von CHF1.00 pro kg rechnen.

Wissenswert ist, dass die Trankkälber das ganze Jahr über abgenommen werden - nicht nur dann, wenn alle Interesse haben! Das gleiche System gilt auch für die Mastrassenkreuzungstränker!

 

Zuchtstier / Zuchtmuni -  Leasingstiere oder Mietzuchtbullen

Limousin - Angus - Charolais Zuchtstiere zum Kauf, Vermietung oder Leasing

Zuchtstieren der Rasse Limousin

 

Seit nunmehr 15 Jahren bieten wir diesen Service an. Anfänglich Mutterkuhhaltungs Betriebe, seit mehrerer Jahre nun auch nach den gesunkenen Nutzviehpreisen, wie auch fehlenden Viehexports auch an Milchviehbetriebe. Hauptsächlich sind dies zuchtfähige Bullen / Munis im Alter von 14- 30 Monaten. Sie lesen richtig. Ich lege grossen Wert darauf, das der Muni ab dem ersten Tag seine Leistung erbringt. So werde die Munis erst mit leicht erhöhtem Alter abgegeben und sind aus diesem Grund weniger gefährdet für Unfälle, wie dies meist bei Jungbullen der Fall ist. Das grösste Unfallrisiko besteht während der ersten Monate, bis der Stier voll und ganz zuchtfähig ist.

Im Leasing / Miete werden die Zuchtbullen auf Mutterkuh Schweiz oder Milchvieh-Herden abgegeben und danach abgerechnet nach der Anzahl Tage, die sie ihren Dienst getätigt und Kühe gedeckt haben.

Erklärung Zuchtausweis Mutterkuhhaltung

 

 

 

Bereitstellung von verschiedenen Dokumenten

Weiterführender Dokumente der Branche

Antrag Viehkauf aus nicht BIO Betrieben!

Taschenstatistik der Schweizer Landwirtschaft 2012

Kaltbrunn Viehmarkt, ...

Kaltbrunner Viehmarkt, alle Jahre wieder - ein besonderes Ereignis! Wir freuen auf die Gelegenheit...


Der Frühling in Sicht...

Der Frühling in Sicht - Auswahl Perfekt - Bereit auf die Weidesaison?   Mütterkühe sind nicht...


Kontakt / Zerifizierung

Postanschrift:

Viehhandel Scherrer
Postfach 67
CH-9477 Trübbach

Tel. +41 81 740 28 00

schreiben sie doch kurz eine Mail, wir melden uns schnellst möglich - Herzlichen DANK

info(at)viehhandelscherrer.ch

RUSSIA

Для наших русских клиентов

Интернациональная зона VIMEX AG.

Здесь реле!

 

Empfehlung

Für den internationalen Bereich empfehlen wir die VIMEX AG.

Klicken Sie einfach auf das Logo und Sie werden zu unserem Partnerunternehmen weitergeleitet.

 

Viehhandel & Facebook

Viehhandel Scherrer im Facebook

Viehhandel ISO 9001

ISO 9001 Zertifiziertes Unternehmen